Mai 2014

Kinderrechteworkshop in der Federbachschule

13.05.2014 22:17

Am Montagmorgen fuhr das JuniorBotschafterschulteam (Gökay, Sven und Timo) mit Schulleiterin Frau Grass nach Karlsruhe in die Federbachschule nach Karlsruhe. Dort waren sie eingeladen, die Auftaktveranstaltung für zwei Projektwochen zu halten, natürlich zum Thema „Kinderrechte“.

Begeistert gaben die drei Jungs ihr Wissen vor der andächtig lauschenden Schülerschaft wieder und ließen sie alle mitgebrachten Anschauungsmaterialien ausprobieren. Supertoll arbeiteten die Federbachschüler mit und trugen so zum Gelingen des Kinderrechteworkshops bei.

Bei der abschließenden Kinderrechtewahl wurde das Recht auf „Spiel und Freizeit“ als wichtigstes Kinderrecht gewählt. Sonderschulrektorin Conny Fegert setzte mit ihrer Unterschrift unter das Wahlergebnis gleichzeitig das Versprechen, sich um die Kinderrechte in der Federbachschule zu kümmern.

Waldhausschule löst JuniorBotschafterpreis auf dem Schafhof ein

13.05.2014 21:24

Beim Wettbewerb UNICEF JuniorBotschafter 2013 wurde die Waldhausschule Malsch, Schule aktiv für UNICEF, als erste Schule Baden-Württembergs mit dem Sonderpreis „Kinderrechte in der Schule“ ausgezeichnet.

Ein Besuch bei Ann-Kathrin Linsenhoff auf dem Schafhof in Kronberg war der begehrte Gewinn und am Donnerstag, dem 8. Mai war es soweit. Mit einem Doppeldeckerbus ging die Fahrt für die Schulgemeinschaft in den schönen Taunus.

Dort wurden Schüler und Lehrer herzlich von Frau Linsenhoff begrüßt, die gleich den UNICEF-Pferdebotschafter Sterntaler vorstellte.

Nach einem kleinen Imbiss in den Stallungen vor Totilas Pferdebox stand ein wunderbarer Spaziergang über das Anwesen zu einem vier Wochen alten Fohlen an, was alle begeisterte.

Interessiert lauschten die Juniorbotschafter der Familiengeschichte von Frau Linsenhoff, bewunderten das Training der Pferde in der Reithalle und durften sogar die olympische Goldmedallie anfassen und umhängen.

Bewegt schauten Schüler und Lehrer den Film über Frau Linsenhoffs Projektbesuch in Kambodscha an: hier konnte man deutlich sehen, wie engagiert sie ist, denn sie hat dort vielen Kindern geholfen und auch Krankenhäuser mit kinderfreundlichen Stationen und sauberen Betten ausgestattet.

Nach einem leckeren Mittagessen ging die Fahrt wieder zurück nach Malsch. Unterwegs heckten die JuniorBotschafter schon Ideen aus, wie man die Kambodscha-Projekte unterstützen könnte.

Dieser Ausflug war für alle Kinder, Lehrer und Erzieher ein absolut außergewöhnliches Erlebnis das sie so schnell nicht vergessen werden.

Hier finden Sie eine Bericht auf der Seite von Younicef.de:  www.younicef.de/waldhausschule-schafhof.html

Jurysitzung in Stuttgart bei Stiftung Kinderland

13.05.2014 21:02

Da in Baden-Württemberg anlässlich des 25. Geburtstags der UN-Kinderrechtskonvention das Jahr der Kinderrechte gefeiert wird, führte UNICEF zusammen mit der Stiftung Kinderland ein Malwettbewerb zu den Kinderrechten durch. Die Gewinnerbilder sollen in einem Kinderrechte-Kalender veröffentlicht werden, welcher am Weltkindertag 20. September im Europapark den Gewinnern übergeben werden soll.

Mit in der Jury vertreten, welche von der Frau des Ministers Schmid geleitet wurde, waren JuniorBotschafter Timo H. und Schulleiterin Frau Grass. 256 Bilder waren eingereicht worden an denen über 800 Kinder und Jugendliche beteiligt waren. Nicht einfach war deshalb die Auswahl der Gewinnerbilder, denn die meisten Kinder haben sich sehr viel Mühe gegeben.

Auch wenn nur 12 Bilder im Kinderrechtekalender abgebildet sein werden, dürfen sich alle jungen Teilnehmer über eine Einladung in den Europapark am Weltkindertag freuen. Timo freute sich jedenfalls schon mal über das kleine mobile Büro, welches er als Dank für seine Mithilfe bekam.