2018

Unsere Kletter-AG

07.03.2018 13:24

Unsere Kletter-AG findet einmal in der Woche in der Kletterhalle in Baden-Baden statt. Mein Kollege und ich (mit der Ausbildung zum Instruktor künstlicher Kletteranlagen) gehen dort auf die individuelle Bedürfnisse, Ziele und Entwicklungsstände der sechs Kinder ein, die sich für die Kletter-AG beworben haben. Wir beginnen mit einem Aufwärmspiel im Boulderraum und enden mit einer Reflexionsrunde.

Ziele der Kletter-AG sind:

  • den eigenen Körper kennen zu lernen,
  • Stärken und Grenzen zu spüren und besser einschätzen zu lernen
  • Bewegungsabläufe zu verstehen
  • an Ängsten zu arbeiten
  • Verantwortung zu übernehmen
  • Vertrauen zu sich  und seinen Mitmenschen zu gewinnen.

Beim Klettern wird nicht nur das Selbstbewusstsein jedes Einzelnen, sondern auch der Teamgeist aller Gruppenmitglieder gestärkt. Alle Muskeln von Kopf bis Fuß werden beansprucht und trainiert, während die eigenen Grenzen überwunden werden. Es ist wichtig, dass Kinder und vor allem Jugendliche in einem sicheren Rahmen Grenzsituationen erfahren und dabei über sich selbst hinauswachsen können.

Ein großer Erfolg ist, wenn die Jungs stolz auf sich selbst sind und sich gegenseitig Mut zusprechen. Soziales Miteinander und Teamgeist entstehen in Augenblicken, in denen sie sich gegenseitig motivieren, wenn sie Anderen auf Griffe und Tritte hinweisen oder selbst herausgefundene „Tricks“ verraten.

Gerne würde ich ab Sommer 2018 in Kleingruppen einigen Jugendlichen die traumhafte Bergkulisse der Alpen zeigen, sie bei einfachen Hochtouren begleiten und ihnen den Fels näher bringen.

Désirée Z.

Schatzjäger bedanken sich für Spende

25.02.2018 21:22

Groß war die Freude der Waldhaus-Schatzjäger, als sie erfuhren, dass die Steuerberater Rummel & Hertling tl_files/CONTENT/gfx/Aktuelles/2018/02 Spende Schatzj/banner_logo.png aus Durmersheim die geplante Geocaching-Reise nach Berchtesgaden mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1500 € unterstützen wollten.

Auch wenn die Jungs selbst zur Finanzierung ihrer Tour durch Kuchenverkauf und Veranstaltung eines Geocaching-Events beigetragen haben, war man natürlich noch einiges entfernt von der Realisierung aller Ausflüge und Touren in den Bergen. Nun scheint es aber möglich, dass sich die Jungs mit ihren Coachs Ende April nicht zwischen Königssee und Salzbergwerk entscheiden müssen, sondern alle Attraktionen wahrgenommen werden können.

Zusammen mit Schulleiterin Ursula Grass, die die Schatzjägergruppe leitet, ging es am Donnerstag zu einem Dankeschön-Besuch nach Durmersheim. Jeder Schüler hatte für die Herren Rummel und Hertling einen selbstgeschriebenen Dankesbrief dabei und als Gemeinschaftsgeschenk wurde auch noch ein kleiner, genähter Wandbehang überreicht, bei welchem in Herzen die Namen der Schatzjäger gestickt waren. Dieser Quilt wird nun auch die „Hall of Fame“ im Steuerbüro schmücken, denn dort sind noch weitere Dankes-Bilder ausgestellt, die von der Großzügigkeit der Steuerberater zeugen.

 

Waldhausschule ist „Schichtkönig“ beim UNICEF-Grußkartenverkauf 2017

25.02.2018 20:45

Schon seit zehn Jahren helfen Lehrer und Schüler der Waldhausschule, Schule aktiv für UNICEF“ beim Verkauf der UNICEF-Karten in der Weihnachtszeit.

In der Weihnachtssaison 2017 haben sie sich jedoch  ganz besonders ins Zeug gelegt. 14 Schichten übernahmen  Lehrerkollegen mit Schülerteams und wurden damit „imaginäre Schichtkönige“ beim Grußkartenverkauf 2017. Sehr stolz ist Schulleiterin Ursula Grass über diesen tollen Einsatz-  sie ist ja auch als ehrenamtliche Leiterin  seit zehn Jahren für die UNICEF-AG Karlsruhe verantwortlich. Nicht einfach war es, die 138 Schichten in der Postgalerie zu besetzen. Die Hilfe der Schüler war demnach sehr willkommen.

Es versteht sich von selbst, dass die Jungs großen Spaß bei dieser Aufgabe hatten.  Und  natürlich lernten sie auch sehr viel: höfliche Begrüßung der Kunden am Verkaufsstand, Gespräche führen, Menschen ansprechen, Zusammenstellung der Rechnungen und auch Kassieren des Einnahmen.

Ein ganz herzliches Dankeschön spricht U. Grass im Namen des UNICEF-Teams  an alle Kolleginnen, Kollegen und Jungs, die so fleißig mit dabei waren, aus. Es wäre wunderbar, wenn diese große Hilfe, die den benachteiligten Kindern der Welt zugute kommt, auch in der diesjährigen Saison fortgesetzt werden könnte.