Juli 2019

Fun im "Fun-Forest"

17.07.2019 17:43

Die Klassen FL 6-9 und WRS 8/9, die bereits seit vielen Jahren einen gemeinsamen  Ausflug zum Schuljahresende  machen, fragten sich, ob es in der Pfalz noch etwas anderes als den Holiday-Park gibt, was Spaß macht. Und nun wissen es alle: Ja! Denn als wir etwas früher von der Autobahn 65 abfuhren, kamen wir in einen Kletterpark, den Fun-Forest-Abenteuerpark in Kandel. Da wurden wir nicht nur bewegt, sondern durften uns auch bewegen, konnten nach Lust und Laune in unterschiedlichen Höhen klettern, rutschen mit Seilrutschen, fuhren mit einem Boot oder einer Badewanne mutig durch die Luft oder konnten wie Tarzan von Baum zu Baum schwingen. Das alles natürlich super gesichert und mit einer guten Einweisung in Tweezle und Co. (Selbstsicherungssystem). Nach drei Stunden konnten wir Lehrer in viele zufriedene Gesichter schauen, von denen manche sicher gerne noch weiter geklettert wären - ein guter Ausblick aufs nächste Schuljahr.

Tag der offenen Tür im Waldhaus

02.07.2019 16:36

Trotz Gluthitze am vergangenen Sonntag fanden viele Besucher den Weg ins Waldhaus. Heimleiter Thomas Dehm und Sonderschulkonrektor Bernd Siegel begrüßten gegen 11.30 Uhr die anwesenden Gäste und gaben einen Überblick über das Angebot des Tages.

Die beiden durchgeführten Führungen durch Heim und Schule fanden reges Interesse, während die Jungs aus der AG „Voice of Waldhaus“ einige ihrer neuesten Songs zum Besten gaben.

Als begeisterter Feuerwehr-Mann präsentierte Marvin (16 Jahre) mit seinem selbstgebauten „Feuerwehrwagen“ eine Löschübung, berichtete über seine „RWS-AG“ (Rettungswege suchen) und brachte einige Erwachsene ins Staunen. Seine angebotenen Wasserspiele fanden bei den Kindern großen Zuspruch.

Weiter waren für die Kinder der Gäste im Angebot:

-  Baumklettern mit Gurt und Seil

- Bogenschießen

- Kunstwerke aus Ytongstein fertigen

- Malen, Basteln, Filzen sowie Holzspielzeuge selbst fertigen

- Kinderreiten und Tiere streicheln

Aufgrund der enorm hohen Temperaturen konnte das Kinderreiten leider nur begrenzt in Anspruch genommen werden. Nicht nur die Menschen, auch die Tiere hatten unter der Hitze leiden.

Trotz überschaubarer Besucherzahl freute sich das Waldhaus-Team über die vielfach ausgesprochene Wertschätzung der hier geleisteten Arbeit und über einen gelungenen Tag.