2019

St. Martinsfeier im Waldhaus

17.11.2019 16:11

UNICEF Kiosk im November

11.11.2019 19:07

Sehr fleißig waren die Schüler beim monatlichen UNICEF Kiosk. Da Frau Mößner bei einer Fortbildung war, durften die fünf Schüler der Klasse F 5/6  mit Frau Grass das besondere Freitags- Pausenfrühstück  vorbereiten.

Schon ganz früh am Morgen hatte Frau Grass die ersten Hefeteige hergestellt. Zusammen mit den Schülern wurden dann aus etlichen Kilo Teig kleine Brötchen geformt , mit Schokostückchen und Krokant gefüllt und mit Eigelb bestrichen. So entstanden über 80 leckere Brötchen, die Schulküche duftete lieblich und süß nach Vanille.

Frisch zubereitete Zitronenlimonade rundete das kulinarische Angebot ab.

Begeistert schmausten alle Schüler und Erwachsene und in der UNICEF Kasse kamen über 80 € zusammen.

Einem mangelernährten Kind kann UNICEF für 2 €  fünf Päckchen proteinhaltige Erdnusspaste zur Verfügung stellen. Schnell rechneten die Jungs aus, dass mit der Novemberaktion 40 Kinder für ein paar Tage versorgt werden können. Eine tolle Aktion war das wieder und hat allen großen Spaß gemacht!

Zahngesundheit und Zuckerausstellung in der Waldhausschule

09.11.2019 15:57

Am 05. und 06. November besuchte, wie jedes Jahr, Frau Schneider die Waldhaus­schule. Diesmal überraschte sie uns mit einer beeindruckenden Zuckerausstellung, die sie den einzelnen Klassen für jeweils eine Schulstunde vorstellte. Ein Stück Würfelzucker beinhaltet  3 Gramm. Höchstens 30 g Zucker, also 10 Würfelzuckerstü­cke sollte man an einem Tag zu sich nehmen, um die Gesundheit nicht zu gefährden. Wir stellten fest, dass das ganz schön schwer ist, denn die meisten Lebensmittel be­inhalten Zucker und das reichlich. Das Erstaunen über die Menge, die in den vor­gestellten Getränken und Lebensmitteln enthalten ist, war groß. Frau Schneider be­antwortete die interessierten Fragen der Schüler mit großer Geduld und ermunterte sie, an einzelnen Tagen darüber nachzudenken, wie viel Zucker diese zu sich ge­nommen haben. Fazit: Naschen ist erlaubt. Aber man könnte auf das ein oder an­dere verzichten, um seinen Körper gesund zu erhalten.  Am Ende bekamen wir jeder eine Zahnbürste und Zahnpasta. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Schneider und freuen uns schon auf eine spannende Schulstunde im nächsten Jahr.